Richtiges Verhalten im Brandfall

Folgen Sie unseren Tipps im Falle eines Brandes:
Bei Feuer und Notfall

 

- Notruf 112 - 

 

Diese Nummer gilt bundesweit und garantiert schnelle Hilfe in allen Notlagen. Denken Sie an die "5 W's":

 

 

WER ruft an?

WAS ist passiert?

WO ist es passiert?

WIEVIELE Verletzte gibt es?

WARTEN auf Rückfragen des Feuerwehrbeamten und 
WARTEN auf die Einsatzkräfte!

 

Wichtig: Vor allem bei einem Anruf über "Handy" sind genaue Angaben nötig, da der Anruf nicht immer bei der örtlichen Leitstelle ankommt.

  • Wenn Sie durch ein Feuer laufen müssen, gehen Sie möglichst gebeugt und mit dem Kopf nach unten, damit Sie so wenig Rauch wie möglich einatmen
  • Nehmen Sie eine Taschemlampe auf den Fluchtweg mit, da bei Feuer normalerweise der Strom ausfällt
  • Schließen Sie die Türen hinter sich
  • Können Sie das Gebäude nicht verlassen, halten Sie sich nach Möglichkeit in einem Zimmer zur Straßenseite hin auf. Rufen Sie um Hilfe. Löschen Sie Funken mit feuchten Tüchern
  • Springen Sie nur aus dem Fenster, wenn es nicht anders möglich ist. Warten Sie bis Ihnen die Feuerwehr zur Hilfe kommt
  • Gehen Sie nie in ein brennendes Haus zurück, Sie gefährden sich und andere. Informieren Sie besser die Feuerwehr über die verbliebenen Personen im Haus
  • Sollte eine Person in Brand stehen, wickeln Sie diese in Decken und ersticken Sie das Feuer. Kühlen Sie die Person mit kaltem Wasser in der Dusche oder Badewanne (10-15 Minuten) ab, bis der Arzt eintrifft